Artikel

10.10.2019

Neuentwicklung des Client-Server Systems 4.7

Neuentwicklung des Client Server Systems 4.7

Wir entwickeln derzeit die Client-Server Version neu. Das bisherige Konzept des Compliancesystems bleibt erhalten. Sämtliche Pflichten werden ermittelt, delegiert, aktualisiert, erfüllt, kontrolliert und dokumentiert. Die wichtigsten Neuerungen möchten wir im Folgenden auflisten.

Erstens: Mandantenfähigkeit. Nutzer des Systems können an verschiedenen Standorten nicht nur an einem, sondern an unterschiedlichen Standorten im System tätig werden. Firmen, die Ihr Unternehmen an einer Vielzahl von Standorten betreiben, können die jeweiligen Beauftragten nach ihrer Expertise und Fachausrichtung einsetzen. Damit kommen wir einem vielfachen Wunsch unserer bisherigen Nutzer gegen.

Zweitens: neue Popups oder neue Hilfsmasken, sogenannte Flyouts. Die neue Technik erlaubt es, für die in jeder Maske mehrere Hilfsmasken einzublenden, um bei der Bearbeitung die Hilfsmasken verfügbar zu halten. Die Oberfläche wird dadurch selbsterklärend. Die Hauptmasken werden dadurch übersichtlicher. Je nach Erklärungsbedarf können Hilfsmasken aufgerufen werden. Funktionen werden modular zur Verfügung gestellt. Die eingeblendeten Hilfsmasken bleiben auf der Oberfläche solange verfügbar, wie sie der Nutzer benötigt.

Drittens: neues Design. Die Masken sind skalierbar und passen sich der jeweiligen Größe des Bildschirms an.

Viertens: Verkürzte Antwortgeschwindigkeiten. Die Anfragen werden schneller beantwortet.

Fünftens: Anpassungsfähigeres Design. Mit mehr Möglichkeiten und zur Darstellung von Schrittfolgen.

 

Es ergeben sich flexiblere Delegationsmöglichkeiten und die Betriebsrealität lässt sich besser abbilden.

Vorheriger Nächster

Aktuelles

Neuste Artikel

Neuste Gesetzesänderungen

Neuste Veranstaltungen